Direkt zum Inhalt
Provinzialpalast

‘lift up your imagination’. Im Provinzialpalast tagen Sie in einer einzigartigen Heritage Location im Herzen der Weltkulturerbestadt Brügge. Der Provinzialpalast wurde an der Stelle der ehemaligen „Waterhalle“ gebaut, wo die Schiffe gelöscht und beladen wurden. Brügge entwickelte sich zu einem der wichtigsten Handelszentren von Europa. Die „Waterhalle“ galt als eines der sieben Wunder von Brügge. Der aktuelle neugotische Komplex ist das Wahrzeichen des Brügger Marktplatzes. Der Provinzialpalast ist ein besonderes, neugotisches Gesamtkunstwerk, in dem das Interieur reichlich mit unter anderem Wappen, Glasfenstern und Skulpturen geschmückt wurde, die an die Vergangenheit der Stadt und Region erinnern und auf die Verwaltungsfunktion des Gebäudes verweisen.Sie tagen nicht nur in einer Weltkulturerbestadt, sondern mitten im Zentrum der Stadt, wo alles fußläufig erreichbar ist und es Veranstaltungsmöglichkeiten in einem prächtigen historischen Rahmen gibt. Wie die „Waterhalle“, der ehemalige überdachte Hafen und das wirtschaftliche Zentrum der Stadt, kann der Provinzialpalast zukünftig als Katalysator für Geschäfte, Veranstaltungen und Kongresse fungieren, bei denen Know-how und wirtschaftlicher Fortschritt an erster Stelle stehen. Der Provinzialpalast ist gegenwärtig zwecks Restaurierung und der Durchführung technischer, zukunftsorientierter Anpassungen eingerüstet. Die Arbeiten verwandeln den Provinzialpalast in ein offenes Haus der Provinz Westflandern. Es soll ein Inspirationsort, ein überraschendes Tor zur westflämischen Region werden. Im Rahmen der Renovierung werden neue Aufzüge zur Verbesserung der Zugänglichkeit gebaut. Auch nachhaltige Energiesparmaßnahmen, wie die Modernisierung der Beleuchtung und die Verlegung einer Fußbodenheizung, sind vorgesehen.Die maximale Kapazität beträgt 220 Personen nach dem „Dreisitzprinzip“. Es gibt 5 Breakout-Rooms, die auch separat als Tagungsraum gemietet werden können und Platz für 20 bis max. 100 Personen in einer Theateraufstellung bieten. Die Vermietung ist ab 2024 vorgesehen. Die Arbeiten verwandeln den Provinzialpalast in einen Tagungsort, der sich nach internationalen Normen durch eine hohe Qualität auszeichnet. Das Gebäude wird besonders fantasievoll gestaltet und garantiert ein einzigartiges Heritage-Erlebnis, das Ihr Meeting auf ein höheres Niveau heben wird. 

Kapazität

Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Ostseite des Marktplatzes von drei ikonischen Gebäuden geschmückt: dem gotischen Lagerhaus der Waterhalle (13. bis 18. Jahrhundert), einem monumentalen neoklassizistischen Häuserkomplex (18. und 19. Jahrhundert) und dem aktuellen, dreiteiligen, neogotischen Komplex (ab 1878), in dessen Mitte sich der imposante Provinzialpalast befindet. Hier tagte bis 1999 der Provinzrat, aber auch heute noch ist der Provinzialpalast für die Provinz Westflandern, Brügge und seine Einwohner wichtig. Der Provinzialpalast wird gegenwärtig umfassend restauriert und renoviert: Er wird ein offenes Haus der westflämischen Provinzverwaltung, wo jeder willkommen ist und die vielen Juwelen, die Westflandern zu bieten hat, in einem eindrucksvollen Rahmen auf überraschende Weise entdecken kann. Während Ihres Besuchs lernen Sie nicht nur die Provinz, deren Hauptstadt Brügge ist, besser kennen, sondern auch die Geschichte des Gebäudes selbst.  Neugierig, was so alles bei einer Restaurierung geschieht? Sie können die letzten Updates und Zukunftspläne online, bei Facebook und Instagram verfolgen! 

Tageslicht

Ja

Oberfläche

161 m2

Höhe

11 m

Theater Stil

100

Schule Stil

0

U-Form

40

Empfang

0

Dinner

0

Einrichtungen

Weitere Einrichtungen

WLAN

Ort

Markt 3, 8000 Brugge

In Google Maps öffnen

Nächster Bahnhof:
Station Brugge

Provinzialpalast

Markt 3, 8000 Brugge

Stimmungsbilder

Häufig in Kombination mit

Fevery

Fevery

Das erste Hotel mit einer EU „Flower“ und dem Green-Key-Umweltzeichen für einen komfortablen und nachhaltigen Aufenthalt! Seit über 20...
COLLAERT MANSIONSTRAAT 3, 8000 Brugge
Mehr erfahren